slide01 slide02 slide03 slide04 slide05 slide06 slide07

Der MedienCheck ist ein professionelles Werkzeug zur Analyse und Bewertung von Print- und Onlinemedien

Wie fit sind Ihre Medien? Welchen Vorteil bieten sie Ihren Lesern und Anzeigenkunden?
Was können Sie tun, um den Wert Ihrer Medien zu steigern, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein?
Wo haben Ihre Medien erkennbare Schwächen und wo besteht der größte Handlungsbedarf?
Qualifizierte Antworten gibt der MedienCheck und liefert Ihnen damit wichtige Impulse für die professionelle Weiterentwicklung oder strategische Neuausrichtung.

Wenn Sie Zeitungen, Zeitschriften, Magazine oder digitale Medien marktgerecht weiterentwickeln wollen, brauchen Sie ein Werkzeug, das Ihnen eine realistische Sicht auf Ihre Medien liefert. Entscheidend ist dabei weniger die Innensicht Ihres Hauses, als die Ihrer Leser und Kunden. Im Gegensatz zur klassischen Meinungsforschung nehmen beim MedienCheck Experten die Rolle Ihrer Leser und Kunden ein. So bekommen Sie schnell und kostengünstig eine profunde Einschätzung der aktuellen Qualität Ihrer Medien und erste konkrete Handlungsempfehlungen. Der MedienCheck kann dabei gleichermaßen zur Vorbereitung eines Relaunches als auch während des Relaunchprozesses und zur Erfolgskontrolle eingesetzt werden.

Der MedienCheck wird für folgende Fragestellungen eingesetzt:

  • Zur allgemeinen Standortbestimmung einer Medienmarke
  • Zur Überprüfung eines Medienkonzeptes
  • Als erster Impuls für einen geplanten Relaunch
  • Als Vorstufe zu einer erweiterten Marktforschung
  • Zur Überprüfung eines Relaunches

Der MedienCheck wird in der Regel von fünf Profis durchgeführt. Jeder Teilnehmer bewertet das eingereichte Medium unabhängig mit Hilfe eines Fragebogens, der mehr als 100 Kriterien enthält. Je nach Medientyp oder Branche werden die einzelnen Kriterien unterschiedlich gewichtet. Ein Automagazin hat z.B. deutlich höhere Ansprüche an die Bildqualität als eine juristische Fachzeitschrift.
Die Ergebnisse werden nach folgenden Themenbereichen gesammelt und ausgewertet:

  • der erste Eindruck
  • grafisches Konzept
  • redaktionelles Konzept
  • crossmediales Konzept
  • Vertriebs- und Anzeigenkonzept
  • Markenführung

Oder kurz zusammengefasst:

115 Kriterien 

+  6 Blickwinkel 

+  5 Medienprofis

+  2 Ausgaben (inkl. Online, Social Media) 

=  1 Ergebnis

Der MedienCheck gibt Ihnen einen Überblick, wo Ihre Medienmarke aktuell steht. Im Gegensatz zu anderen Markt- und Meinungsumfragen liefert er sowohl die Leser- und Anzeigenkundensicht auf ein Medium, als auch eine professionelle Bewertung aus Sicht der Experten. Damit ist der MedienCheck eine gute Ergänzung zur klassischen Medienmarkt-
forschung (Marktstudien, Fokusgruppe etc.), ersetzt sie aber nicht.

Die in den letzten Jahren durchgeführten MedienChecks ergaben u.a. folgende Tendenzen:

  • Die inhaltlichen, redaktionellen Konzepte haben sich in den letzten Jahren zwar verbessert, haben aber bei der Content-Aufbereitung immer noch Luft nach oben. Leider bleibt der Leser oft außen vor und die Redaktionen haben zu wenig Präsenz. Viele Fachinformationen verkaufen ihre Inhalte und Funktion damit unter Wert und nutzen ihre Chancen nicht konsequent.
  • Zu viele Layoutkonzepte sind nicht mehr State of the Art oder werden nicht konsequent umgesetzt. Dies geht dann auch zu Lasten des Nutzwertes, da sich redaktionelle Konzepte nicht entfalten.
  • Viele Medien haben keinen wirklichen USP und entsprechende Probleme bei der Vermarktung ihres Nutzwertes.
  • Mit der Abovermarktung tun sich viele Medien schwer. Zu viele Angebote sind nicht interessant, einige rechtlich sogar bedenklich.
  • Auch wenn heute fast alle Medien Inhalte – sowohl in gedruckter als auch in digitaler Form – anbieten, bei der konsequenten Markenführung über alle Medien und Kanäle und der mediengerechten Aufbereitung und Vernetzung sowie der Vermarktung des Contents gibt es noch große Schwächen – insbesondere bei Fachzeitschriften.

MedienCheck Basic

  • Durchführung des MedienChecks wie beschrieben
  • Vorstellung der Ergebnisse des MedienChecks per Telefonkonferenz oder Skype mit anschließender Diskussion
  • Auf Wunsch erhalten sie eine schriftliche Kurzzusammenfassung der Ergebnisse

Preis: 780,- € zzgl. MwSt.

MedienCheck PLUS

Beim MedienCheck PLUS bewerten wir das eigentliche Medium und zwei Konkurrenzprodukte. Damit sehen Sie nicht nur wo Ihr Medium aktuell steht, sie erkennen auch sofort, wo Ihre Stärken und Schwächen im Wettbewerb liegen.

Der MedienCheck PLUS umfasst:

  • Durchführung der drei MedienChecks
  • Vorstellung der Ergebnisse per Telefonkonferenz oder Skype mit anschließender Diskussionsrunde
  • Auf Wunsch erhalten Sie eine schriftliche Kurzzusammenfassung der Ergebnisse

Preis: 1.890,- € zzgl. MwSt.

Der MedienCheck ist eine Kooperation von Medienprofis aus unterschiedlichen Fachbereichen, die über ein langjähriges Fachwissen verfügen. Alle kommen aus dem Verlags- und Medienbereich und waren verantwortlich an der Entwicklung, am Relaunch und an der Vermarktung von vielen Medien beteiligt. Das gemeinsame Wissen um Märkte, Medien und Zielgruppen ist in die Entwicklung des MedienChecks eingeflossen. Bei speziellen Anfragen greifen wir zusätzlich auf das Wissen und die Erfahrung von weiteren Experten zurück.

Ersetzt der MedienCheck andere Analysen?
Nein, der MedienCheck liefert eine detaillierte Bewertung eines Mediums aus Kundensicht. Wir haben keine internen Informationen über Konzepte, Strategien, Verkaufszahlen oder ähnliches. Damit ist unsere Bewertung weitgehend unbeeinflusst und neutral, ersetzt aber keine tiefgreifenden Verfahren wie beispielsweise eine SWOT-Analyse. Die Ergebnisse können aber hervorragend zur Vorbereitung und Qualifizierung von Meinungsumfragen genutzt werden oder als Vergleichspanel dienen.

Kann ich mit dem MedienCheck auch mein Wettbewerbsumfeld checken?
Ja, im Rahmen des MedienCheck Plus kann eine Analyse des Wettbewerbsumfeldes nach gleichen Kriterien durchgeführt werden.

Ersetzt der MedienCheck eine Rechtsberatung?
Nein, er gibt lediglich Hinweise, wo geltendes Recht, z.B. beim Datenschutz, erkennbar verletzt wird.

In welchen Phasen eines Prozesses lässt sich der MedienCheck am besten einsetzen?
Der MedienCheck kann sowohl im Vorfeld eines Prozesses eingesetzt werden, als auch am Ende zur Erfolgskontrolle. Im Vorfeld liefert er wertvolle Hinweise, wo die größten Probleme liegen und welche Fragestellungen z.B. bei einer Leserbefragung im Mittelpunkt stehen sollten. Am Ende des Prozesses kann das erreichte Ergebnis überprüft werden – ggf. im direkten Vergleich zum Ausgangsprodukt.

Was ist der Unterschied zwischen MedienCheckUMFRAGE und myPanel?
Beim MedienContest stellen wir regelmäßig eigene Entwürfe zur Diskussion und würden uns freuen, wenn Sie an der Bewertung teilnehmen würden.
Hier geht es einfach darum, die eigene Meinung oder Wahrnehmung zu überprüfen.
Bei myPanel können Sie Ihre eigenen Entwürfe oder Fragestellungen überprüfen. Wir richten die Seite für Sie ein und unterstützen Sie bei der Auswahl der Entwürfe und bei den Fragestellungen. Sie wählen die Teilnehmer aus und geben Ihnen ein Passwort, damit sie an der Befragung teilnehmen zu können. Die Ergebnisse bleiben anonym und sind nur für Sie sichtbar.

Welche Unternehmen haben den MedienCheck bereits genutzt?
Leider können wir Ihnen keine Auskünfte über Unternehmen und deren Aktivitäten geben. Sie wollen sicher auch nicht, dass die Konkurrenz Einsicht in Ihre Planungen und Strategien bekommt.

Können Sie uns die Ergebnisse des MedienChecks auch bei uns im Haus zusammen mit unserem Team vorstellen?
Ja, aber dann müssen wir Ihnen die Kosten für Zeitaufwand, Reisekosten, Spesen in Rechnung stellen.

Können Sie den MedienCheck auch auf andere Produkte, z.B. Bücher übertragen?
Das ist in Ausnahmefällen möglich, wenn unsere Experten über das nötige Wissen verfügen bzw. geeignete Experten in unserem Netzwerk vorhanden sind.

Kann ich die detaillierte Auswertung zugeschickt bekommen?
Nein, denn darin steckt das gesamte Know-how unseres MedienCheck und das ist unser Betriebsgeheimnis.

Kann ich den MedienCheck für alle meine Zeitschriften machen?
Ja, bei mehr als drei Zeitschriften aus einem Haus gewähren wir sogar einen Rabatt.

"Der Medien-Check ist ein kostengünstiges und effizientes Instrument zur neutralen Analyse von Fachmedien und bildet eine solide Basis für einen Veränderungsprozess." –
 Torsten Ernst, HUSS-MEDIEN GmbH

”Der Mediencheck war ein toller Einstieg in unseren Relaunch.“ – 
Britta Großmann, Alfon W. Gentner Verlag

"Der Bilck von aussen hat uns viele interessante Ideen geliefert.“ –
Dr. Dirk Heizmann, Terra Verlag GmbH

„Klasse, professionell und fundiert.“ 
Jan-Klaus Beckmann, Beckmann Verlag

startseite_demo

Ergebnisse der MedienCheck-Umfrage zum Thema "Relaunch"

Unsere Umfrage zum Thema Relaunch ist abgeschlossen und hat interessante Erkenntnisse gebracht, die wir Ihnen hier vorstellen wollen. Vielen Dank bei allen, die sich beteiligt haben.

   Weiter zu den Infos